Δευτέρα, 26 Οκτωβρίου 2009

Petros Markaris Lesung, Universität Mainz/Germersheim

Der WiederholungstäterLesung und Gespräch mit Petros Markaris am Dienstag, 3.11.2009, 17.00 Uhr, Raum 331 (Neubau): Petros Markaris ist wohl der international bekannteste griechische Schriftsteller der Gegenwart. Geboren als Sohn griechisch-armenischer Eltern 1937 in Istanbul, lebt er nach Studienjahren in Wien und Stuttgart seit langem in Athen. Zunächst vor allem in Theater, Fernsehen und Film erfolgreich – u.a. als Szenarist von Theo Angelopoulos (Goldene Palme, Cannes 1998) – wurde er mit seinen so sozialkritischen wie humorvollen Kriminalromanen um den eigenwilligen Kommissar Kostas Charitos seit 1995 zum Bestseller-Autor. Auf der vom Arbeitsbereich Neugriechisch organisierten Veranstaltung am FTSK liest Markaris aus „Die Kinderfrau“, seinem jüngsten Kriminalroman, sowie aus seinem autobiographischen Buch „Der Wiederholungstäter“, die in deutscher Übersetzung von Michaela Prinzinger 2009 bzw. 2008 im Diogenes-Verlag erschienen sind. Anschließend wird Petros Markaris Studierenden und Publikum für ein Gespräch über sein Werk und über seine Erfahrungen als polyglotter Wanderer zwischen den Kulturen – als Übersetzer aus dem Deutschen hat er u.a. eine Übertragung beider Teile von Goethes Faust vorgelegt, in der Türkei arbeitete er etwa als Szenarist mit Yeşim Ustaoğlu zusammen – zur Verfügung stehen.

Δεν υπάρχουν σχόλια:

Δημοσίευση σχολίου